M² Wafer Pferdefutter

Die verschieden Food4Horses Wafer Sorten hier auswählen 

Food4Horses M² Wafer Pferdefutter

In der Idealvorstellung galoppiert unser Pferd imposant über die saftig grüne Weide. Sein Immunsystem ist widerstandsfähig, die Knochen stark, das Fell seidig glänzend. Es fühlt sich wohl, ist ausgeglichen und man erkennt auf den ersten Blick, dass es gesund, glücklich und zufrieden ist.

Es ist an seiner Umwelt interessiert, spitzt neugierig die Ohren und blickt uns mit freundlichen, wachen und klaren Augen an – stets bereit, etwas für uns zu leisten.

Doch die Realität sieht leider oft anders aus, denn die falsche Fütterung führt häufig zu Müdigkeit, Erschöpfung und Muskelschwäche. Die Folge: weniger Bewegung und Leistungsabfall, was wiederum zu Langeweile, Nervosität, unartigem Verhalten und einem gestörten Stoffwechsel führt. Ein Teufelskreis, denn ein gesunder und gut funktionierender Stoffwechsel ist elementar für das Wohlbefinden unseres Pferdes.

Ein mangelnder Abbau von Giftstoffen und Schlacken beeinträchtigt die Funktion der Leber. So muss die Haut des Pferdes diese Aufgabe übernehmen, was ein schuppiges, schorfiges und stumpfes Fell zur Folge hat.

Die Gesundheit Ihres Pferdes ist die Voraussetzung für ein leistungsfähiges Tier. Aus diesem Grund müssen die Futtermittel gut verträglich und hygienisch einwandfrei sein.

Wir von Food4Horses haben uns genau dies zu unserer Mission gemacht und verwenden daher nur hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe für unsere Pferdefutter Produkte.

Im antiken Rom wurde Alfalfa als Futter für Zugpferde genutzt, da die Pflanze sehr reich an wertvollen Spurenelementen und Mineralstoffen, wie Calcium, Vitamin K, Proteinen, Magnesium, Folsäure und Rohfaser ist.

In Kombination mit gesunden Wiesengräsern ist M² Wafer daher ein natürliches und gesundes Kraftfutter und bietet eine hochwertige Raufutter-alternative.

Proteine als Baustoffe des Lebens

Der ausgewogene Proteingehalt macht es zur idealen Grundlage für starke Muskeln und ein gesundes Abwehrsystem. Eiweiße gelten als Baustoffe des Lebens, sind essenziell für den Bewegungsapparat der Pferde und dienen als Stütz- und Schutzelemente für Bindegewebe, Knochen, Haut und Fell.

Außerdem wirkt sich Luzerne positiv auf die Magenschleimhaut und den Darmtrakt aus. Daher ist das Wafer Pferdefutter von Food4Horses sehr gut verträglich –auch für Pferde mit einem empfindlichen Magen. Die langen Fasern stimulieren die Peristaltik von Magen und Darm. So wandert das Futter besser durch den Verdauungstrakt, hat zudem eine abführende Wirkung, die gegen eine Übersäuerung ankämpft.

Die verwendeten Rohfasern haben ein großes Volumen, wodurch Ihr Pferd häufiger kauen muss, mehr Speichel produziert, dadurch mehr Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmt.

Food4Horses gibt ihnen die Möglichkeit Ihr Pferd ausreichend mit qualitativ-hochwertigem Raufutter zu versorgen, auch wenn das Heu mal knapp wird.

FAQ : Warum M2 Wafer und wie es gefüttert wird?

Uns erreichen oft folgende Fragen:

❓ „Warum braucht mein Pferd so lange um das Wafer zu fressen?“
❓ „Morgens ist immer noch was über, ist das schlecht?“
❓ „Kann mein Pferd davon eine Schlundverstopfung bekommen“
❓ „Quillt es im Magen auf, wenn es trocken gefüttert wird?“

Wir beantworten Euch gerne Eure Fragen!

Durch M2 Wafer kann dein Pferd lange kauen. So bekommt es langfristig gut zu verarbeitende Energie.
Viele Pferde werden mit Müsli, Hafer oder Pellets gefüttert. Und das soll jetzt nicht bedeuten, dass das schlecht für Dein Pferd ist. Diese Futtersorten werden von den Pferden oft nur zu schnell gefressen. Zudem ist Müsli meist auch sehr süß. Es gibt Ausnahmen
Stell dir vor, du isst anstatt einer gesunden Mahlzeit 2 Riegel Schokolade. Der Genuss ist kurz, aber du bist nur sehr kurz satt, wenn überhaupt.
Das Wichtigste für ein Pferd, ist eine gute Heufütterung. Das bedeutet nicht, dass ein Pferd 24 Stunden fressen muss. Ein Pferd sollte nie länger als 4 Stunden ohne Futter sein, da das Pferd einen kleinen Magen hat. Da passt nun mal nicht viel rein.
Außerdem hat ein Pferd keine Gallenblase zur Speicherung der verdauungsfördernden Gallenflüssigkeit. Das ist der Grund, warum ein Pferd nicht große Mengen auf einmal verdauen kann. Dein Pferd ist auf kontinuierliche Futteraufnahme angewiesen.
M2 Wafer ist darauf ausgerichtet, dass Dein Pferd lange fressen und kauen muss. So liefert Wafer gute Energie, die langsam ins Blut abgegeben wird. Es hält den Blutzuckerspiegel und damit die Energie deines Pferdes konstant.
Häufig ist es genau umgekehrt. Es werden große Mengen Kraftfutter und geringe Mengen Heu gefüttert. Da sind Probleme vorprogrammiert.
⚡️ Magen- und Darm Probleme bis hin zu Koliken
⚡️ Gelenksprobleme (insbesondere, wenn junge Pferde zu viel Kraftfutter bekommen und dadurch zu schnell wachsen)
⚡️ Kotwasser, Durchfall
⚡️ Verhaltensauffälligkeiten (die Pferde wissen mit der Energie nicht wohin und entwickeln Unarten)
⚡️ Stoffwechselerkrankungen (PSSM, Hufrehe, Equines Metabolisches Syndrom und vieles mehr)
Die Fütterung sollte immer der Leistung deines Pferdes angepasst sein. Ist dein Pferd im Training benötigt es mehr Energie. An Ruhetagen benötigt es weniger!
Ist dein Pferd alt und wird nicht mehr geritten, sind gute Mineralstoffe ( M2 Wafer bietet da schon einige von) wichtig. Hat es Probleme mit den Zähnen, benötigt es eventuell eingeweichtes Futter.
✅ Sollte im Winter das Heu knapp werden, kann M2 Wafer eine gute Alternative sein.
✅ 1 kg Wafer ersetzt oder ergänzt 1kg Heu. ☝️
✅ Die 3×3 großen Waferbrocken sorgen dafür, dass Dein Pferd lange kaut. So kann genug Speichel entstehen, die Verdauung wird angeregt. Im Maul wird über den Speichel schon einiges an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren aufgenommen, denn „Gut gekaut ist halb verdaut!“
✅ Die weitere Verdauung findet im Magen-Darm-Trakt statt. Dort werden wertvolle Eiweiße (auch Aminosäuren und Proteine genannt), Elektrolyte und Mineralstoffe aufgenommen. Zudem kann die Trockenfütterung von Wafer, den Darm bei Kotwasser und Durchfall beruhigen.
✅ Das Kauen von Waferbrocken ist anstrengender als das Kauen von Hafer, Müsli und Co. Das beruhigt die Pferde und macht sie zufrieden. Sie legen freiwillig Fresspausen ein.
✅ Manchmal lassen sie dann auch etwas M2 Wafer liegen. Das bedeutet aber nicht, dass deinem Pferd das Wafer nicht mehr schmeckt. Es ist einfach nur satt. Ein Pferd, dass immer genug zu fressen hat, legt in der Regel, freiwillig Pausen ein. Das hat die Natur so vorgesehen. Der Magen-Darm-Trakt benötig Ruhe für die Verdauung.
❗️ Der Unterschied zu Heucobs:
✅ Die viereckigen Waferbrocken können NICHT aufquillen, weil sie dieselbe Trockenmasse wie Heu haben und auf Grund der Größe müssen die Pferde sie ordentlich kauen. Legst Du die Brocken zum Testen in Wasser ein, zerfallen sie nur in ihre Einzelteile. Natürlich darf M2 Wafer für Pferde mit Kauproblemem auch aufgeweicht gefüttert werden.
✅ Handelsübliche Heucobs sind oft nur etwas größer als Pellets, rund und glatt. Wenn Pferde diese trocken fressen und nicht ordentlich kauen, können sie im Schlund oder Magen aufquillen. Heucobs sollten immer aufgeweicht gefüttert werden, wenn es vom Hersteller so angegeben wird!
TIPP ❗️❗️❗️
Bitte füttere keine kleingeschnittenen Möhren oder Äpfel. Dein Pferd kann sich daran verschlucken (dann landest es im schlimmsten Fall in der Lunge) und/oder kann zu einer Schlundverstopfung führen.
Manche Pferde brauchen ein paar Tage um sich an das neue Fressgefühl zu gewöhnen. Wenn Dein Pferd dazu gehört, fang am besten mit 3 bis 4 Brocken am Tag an.
Die meisten Pferde fressen das M2 Wafer auch gerne, wenn etwas Öl darüber verteilt wird. Dazu eignen sich hochwertige Öle sehr gut wie z.B. Leindotteröl.
☝️ Öl ist übrigens ein toller, zuckerfreier Fettlieferant und kann magere oder alte Pferde unterstützen um zuzunehmen.
Wir arbeiten bewusst mit ganz natürlichen Zusammensetzungen:
• 6 verschiedenen Gräsern,
• Luzerne, stärkereduziert 1.0 % und Fruktan 4,5% – 6,2%, zucker- und melassefrei.
Viele Pferde sind die zuckerhaltigen Futtersorten schon sehr gewöhnt und brauchen manchmal ein paar Tage um sich an diese „Natürliche, zuckerfreie Fütterung“ wieder zu gewöhnen.
Pferde mit Unverträglichkeiten, Allergien, Stoffwechselerkrankungen oder Gendefekten dürfen kein Getreide und müssen zuckerreduziert gefüttert werden, deshalb ist unser M2 Wafer eine schöne Alternative, um auch diese Pferde zu füttern.
Generell ist unser M2 Wafer für alle Pferderassen, egal ob Sport- oder Freizeitpferd, Zuchtstute oder -hengst, sowie Absetzer und Rentner geignet.
Wir empfehlen zu unserem M2 Wafer ein angepasstes Mineralfutter und ausreichend, sauberes Wasser versteht sich von selbst.
Zum Fellwechsel oder in Turnierzeiten ist ein gutes Öl und Magnesium (Turniersport) auch sehr zu empfehlen. Und natürlich solltest Du auch Deinen Tierarzt oder Tierheilpraktiker zu Rate ziehen.
Du hast noch mehr Fragen, dann schreib uns gerne!
Menü